LAG DONNERSBERGER UND LAUTRER LAND auch auf Facebook
Termine
Zukunftswerkstatt Tourismus und Dorf: Eventmanagement
Wann:  12. April 2018
Wo:     Hotel-Restaurant Klostermühle, Münchweiler an der Alsenz
Mehr Infos finden Sie unten im Text. Bitte melden Sie sich bis zum
28.03.2018 bei Ina Bundenthal an (ibundenthal@donnersberg.de)
.

Beratung durch das LEADER-Regionalmanagement
Wann:  wochentags von 09:00 bis 16:00 Uhr oder nach Vereinbarung
Wo:      bei uns im Büro in Winnweiler oder bei Ihnen vor Ort,
            Sprechen Sie uns an!
Hallo und herzlich Willkommen auf der Website des LAG Donnersberger und Lautrer Land e.V.!
Unser Verein ist für die Organisation der LEADER-Förderung in unserer Region zuständig. Wir vernetzen Bürgerinnen und Bürger, beraten potenzielle Projektträgerinnen und Projektträger bezüglich Fördermöglichkeiten und beschäftigen uns mit der strategischen Weiterentwicklung unserer Region.

Auf den folgenden Seiten finden Sie diverse Informationen zu LEADER und zu unserer Arbeit:
Haben Sie Rückfragen? Dann wenden Sie sich einfach an der LEADER-Regionalmanagement – wir sind Ihr Ansprechpartner rund um LEADER!

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben, was sich in unserer LEADER-Region so tut? Dann melden Sie sich beim Regionalmanagement zu unserem Newsletter an (anne-marie.kilpert@entra.de) und stöbern Sie im Newsletter-Archiv.
Zukunftswerkstatt - Eventmanagement Ankündigung
Bitte hier klicken um das Bild 'Zukunftswerkstatt.JPG' in einer größeren Darstellung zu öffnen...

Die Zukunftswerkstatt Tourismus und Dorf bietet eine Tagesveranstaltung zum Thema „Eventmanagement“am 12.04.2018 in der Klostermühle in Münchweiler an der Alsenz an. 


Das Seminar beginnt um 09:00 Uhr und wird von Herrn Ralf G. Bäuchl (Dipl-Kfm. Univ.) im Auftrag des Deutschen Seminars für Tourismus (DSFT) durchgeführt. Im Seminar erfahren Sie von aktuellen Trends und erlernen Grundlagen der Erstellung einer kreative Konzeption Ihres Events.Auch wichtige Aspekte der Organisation, wie beispielsweise die Vorbereitung und Planung eines Sicherheitskonzepts Ihrer Veranstaltung, werden thematisiert. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Ihre individuellen Fragen zur Thematik vor Seminarbeginn bei uns einzureichen.Diese werden nach Möglichkeit ergänzend im Seminar behandelt. 

Die Teilnehmergebühr beträgt 49 €inklusive Verpflegung.

Veranstalter des ganztägigen Seminars ist die LAGbDonnersberger und Lautrer Land, die das Angebot mit Unterstützung desbEU-Förderprogrammes LEADER und des Landes Rheinland-Pfalz unterbreitet.


Touristiker und touristische Anbieter sowie Kommunalpolitiker und interessierte Bürger sind herzlich eingeladen und können sich bis 28.03.2018 bei Ina Bundenthal unter Tel. 06352/710-128 oder per Email ibundenthal@donnersberg.de dazu anmelden.

Zukunftswerkstatt - Veranstaltungsrecht

Am 31.01.2018 fand im Rahmen der Zukunftswerkstatt Tourismus und Dorf die fünfte Veranstaltung zum Thema „Veranstaltungsrecht“ im Gästehaus Burghof Stauf in Eisenberg-Stauf statt. Frau Smettan- Öztürk, Rechtsanwältin aus Berlin, erläuterte den rund 30 interessierten Teilnehmern alle notwenigen und relevanten Inhalte, die man bei der Planung einer Veranstaltung im Blick haben muss. Dabei wurden Themen wie Vertragsgestaltung, Leistungsstörung, Verkehrssicherungspflicht, aber auch Haftungsschäden und die richtige Bewerbung der Veranstaltung unter die Lupe genommen.

 

Veranstalter des ganztägigen Seminars war die LAG Donnersberger und Lautrer Land, die das Angebot mit Unterstützung des EU-Förderprogrammes LEADER und des Landes Rheinland-Pfalz unterbreitet.

Neue Fördermöglichkeiten für Kleinbetriebe im ländlichen Raum
Bitte hier klicken um das Bild 'pexels-photo-356043.jpeg' in einer größeren Darstellung zu öffnen...

Im Rahmen der Maßnahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ (GAK) stellt der Bund Fördergelder für GAK 8.0 und GAK 9.0 zur Verfügung. Rheinland-Pfalz setzt diese Maßnahmen als FLLE 2.0 (Förderprogramm lokale ländliche Entwicklung) im Rahmender LEADER-Förderung durch die Lokalen Aktionsgruppen um.


Was bedeuten GAK 8.0 und GAK 9.0?


GAK 8.0 beschreibt die „Förderung von Kleinstunternehmen der Grundversorgung“. Eigenständige Kleinunternehmer mit weniger als 10 Mitarbeitern (mit Ausnahme von Ärzten, Zahnärzten, Psychotherapeuten, Apothekern) und einem Jahresumsatz von unter 2,00 Mio. € können Förderanträge für Vorhaben stellen. Förderfähig dabei sind unter anderem die Anschaffung langlebiger Wirtschaftsgüter, dazu zählt beispielsweise der Erwerb einer Betriebsstätte, oder Architekten- und Ingenieursleistungen. Nicht förderfähig wären beispielsweise der laufende Betrieb, Investitionen in Wohnraum oder die Nachfinanzierung bereits abgeschlossener Vorhaben. Die im Zuge von GAK 8.0 geplanten Vorhaben ab 10.000 € können mit 40% der Bruttogesamtinvestitionssumme mit bis zu 200.000 € gefördert werden.

GAK 9.0 fördert die „Einrichtungen für lokale Basisdienstleistungen“. Dabei handelt es sich um Fördermaßnahmen, die den Umbau- und die Aufwertung von Gebäuden unterstützen. Träger sind Gemeinden,Gemeindeverbände oder gemeinnützige juristische Personen, die das Vorhaben in einem Ort mit weniger als 10.000 Einwohner umsetzen möchten. Öffentliche Träger können durch GAK 9.0 mit 60% geförderten Investitionen rechnen, private Träger mit 40%.


Beide Maßnahmen werden durch die jeweiligen Lokalen Aktionsgruppen koordiniert und müssen den Grundsätzen der Lokalen Integrierten Entwicklungsstrategie der LAG Donnersberger und Lautrer Land entsprechen. Sie haben eine Projektidee, welche durch FLLE 2.0 gefördert werden kann, oder Rückfragen zum Förderprogramm? Stefanie Hüls und Anne-Marie Kilpert vom Regionalmanagement stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Die Kontaktdaten finden Sie HIER.

Symposium 2017: Innenmarketing und Strategien zur Projektumsetzung
Bitte hier klicken um das Bild 'LAG DLL_Symposium_171212.jpg' in einer größeren Darstellung zu öffnen...
Am 30.11. und 01.12. fand traditionell das Symposium für Wirtschaftsförderer und Touristiker statt. Gemeinsam mit dem DTV (Donnersberg-Touristik-Verband) veranstaltet die LAG jedes Jahr eine zweitägige Veranstaltung zu einem bestimmten Thema. Dieses Jahr lautete das Motto: Innenmarketing war gestern - Management, Moderation und Führung ist heute.

Die Intention dahinter war, das eigene Bewusstsein für Innenmarketing zu schärfen und Herausforderungen in Projektumsetzungen zu erkennen, um rechtzeitig reagieren zu können. Herr Dr. Schuler von BTE aus Berlin ermutigte in seinem Workshop dazu, disruptiv-kreativ zu sein: "Planen Sie Ihr Projekt bitte so schlecht, wie Sie es sich nur vorstellen können". Zum Schluss konnte aus allen Stolpersteinen ein Lerneffekt zu guter Planung gezogen werden. Frau Heckenberger von entra Regionalanetwicklung aus Winnweiler gab den Teilnehmern in ihrem Workshop Ideen an die Hand, wie Projekte für Entscheidungsträger vorbereitet werden. Im Mittelpunkt standen dabei Möglichkeiten, politische Entscheidungen im Sinne des Tourismus positiv zu beeinflussen.

Im Nachgang lobte Herr Dr. Schuler die inhaltliche Tiefe, die in den Workshops erzielt wurde. Auch die kurz gehaltene politische Vorrede und der mögliche Austausch unter Kollegen hob er im Vergleich zu anderen bisher erlebten Seminaren dieser Art positiv hervor.

Die Dokumentationen der Veranstaltungen finden Sie hier:

Öffentliche Ausschreibung der LAG
2018 startet die LAG Donnersberger und Lautrer Land zum zweiten Mal die Cross-Media-Kampagne für Pflege- und Gesundheitsberufe. Ziel ist es, durch Radiospots und Einsatz von Social Media Fachpersonal zu gewinnen. Die Zielgruppen "junge Arbeitnehmer" bzw. Azubis und BerufsrückkehererInnen stehen dabei besonders im Fokus.

Die Ausschreibungsformalitäten finden Sie unten.



Angaben zur Ausschreibung:

Öffentliche Ausschreibung der Lokalen Aktionsgruppe Donnersberger und Lautrer Land e.V.

Art der Vergabe:
Vergabeverfahren für Dienstleistungen gemäß VOL unterhalb der Schwellenwerte

Maßnahme:
Cross-Media-Marketing Kampagne für die Gesundheits- und Pflegeberufe im Kontext der „Karrieremesse“: Pflege und Gesundheit in Rockenhausen

Angebotseröffnung:
Mittwoch, 03. Januar 2018, 10.00 Uhr

Ausführungsfrist:

Februar 2018

LAG Donnersberger und Lautrer Land e.V., Uhlandstraße 2, 67292 Kirchheimbolanden

Teil A: Bewerbungsbedingungen

Teil B: Vertragsunterlagen inkl. Leistungsbeschereibung

Newsletter Dezember 2017
Im aktuellen Newsletter der LAG erfahren Sie mehr über unsere aktuelle Arbeit und geförderte Projekte.

Sie möchten den Newsletter regelmäßig zugeschickt bekommen? Dann schreiben Sie einfach Stefanie Hüls aus dem Regionalmanagement eine E-Mail, um in den Verteiler aufgenommen zu werden!