LAG DONNERSBERGER UND LAUTRER LAND auch auf Facebook
Termine
Stichtag 3. Projektaufruf
Wann:  Freitag, 28. April 2017, 24:00 Uhr
Wo:     Unterlagen sind vollständig beim Regionalmanagement
           einzureichen. Den Projektsteckbrief finden Sie hier.
           Den 3. Projektaufruf finden Sie hier.

Beratung durch das LEADER-Regionalmanagement
Wann:  wochentags von 08:00 bis 17:00 Uhr oder nach Vereinbarung
Wo:      bei uns im Büro in Winnweiler oder bei Ihnen vor Ort,
            Sprechen Sie uns an!
Wettbewerb „Kerniges Dorf!“ 2017
Bitte hier klicken um das Bild 'KernigesDorf.jpg;jsessionid=8222D407C9F05B0FA08C50000F1DDCB0.1_cid367.jpg' in einer größeren Darstellung zu öffnen...
Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) ruft im Bundeswettbewerb „Kerniges Dorf!“ Orte im ländlichen Raum auf, Projektideen und Konzepten einzureichen, die sich in ihrer Ortsgestaltung und Planung den zukünftigen Bevölkerungsentwicklungen anpassen und einen nachhaltigen Ansatz der Innenentwicklung verfolgen. Dabei kann es sich um einen Abriss, eine Umgestaltung eines Gebäudes oder um ein Gesamtkonzept zu einer Demographie gerechten und nachhaltigen Innenentwicklung handeln. Mit dem Wettbewerb „Kerniges Dorf“ sollen diese Ansätze gestärkt und als Best-Practice Beispiele eine breite Öffentlichkeit erfahren. Bewerben können sich Ortsgemeinden oder auch Ortsteile mit bis zu 3.000 Einwohnern. Eine Fachjury wählt aus allen Bewerbern fünf Sieger aus, die auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin ausgezeichnet werden. Die Sieger teilen sich ein Preisgeld von insgesamt  10.000 Euro.     

Die Bewerbungsfrist endet am 31. Mai 2017! Mehr Informationen finden Sie hier.
Ergebnisse der Zukunftswerkstatt Tourismus und Dorf 2017 in Eisenberg stehen zum Download bereit
Bitte hier klicken um das Bild 'LAG DLL_Screenshot Workshop Eisenberg Präsi_170313.JPG' in einer größeren Darstellung zu öffnen...
Am 13. März fand im Waldhotel Eisenberg mit der „Zukunftswerkstatt Tourismus und Dorf“ der Auftakt einer LEADER-geförderten Veranstaltungsreihe statt, für die die LAG Donnersberger und Lautrer Projektträger ist. Im Fokus stand dabei die Entwicklung barrierefreier Angebote für den Tourismus, von denen auch die Dörfer profitieren. Als Impulsreferenten konnten Frau Prof. Dr. Gabi Troeger-Weiß und Prof. Dr. Hans-Jörg Domhardt vom Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung der TU Kaiserslautern gewonnen werden. Sie informierten die Teilnehmer über die neusten Trends und Zielgruppen des barrierefreien Tourismus. Diese Erkenntnisse wurden anschließend in zwei Workshops mit Bezug zur Dorfentwicklung im Donnersbergkreis vertieft und mit den Teilnehmern Chancen, Risiken und Strategien diskutiert. Die Präsentation steht hier zum Download bereit.
Innovative Projekte zur Digitalisierung ländlicher Räume gesucht
Das Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung hat Anfang März ein neues Modellvorhaben zur Stärkung ländlicher Räume gestartet. Gefördert werden darüber innovative Projekte, die digitale Anwendungen nutzen, um Lebens- und Arbeitsverhältnisse in ländlichen Räumen zu verbessern.

Noch bis zum 31. Mai können Gemeinden, Städte, Landkreise, Organisationen, Verbände, Hochschulen und weitere Initiativen einen entsprechenden Förderantrag stellen. Je Projekt stehen bis zu 200.000 Euro Fördermittel über eine maximale Projektlaufzeit von 36 Monaten zur Verfügung. Die Mittel dafür stammen aus dem Bundesprogramm Ländliche Entwicklung.

Nähere Informationen, Vorlagen, FAQ und Kontaktdaten sind auf der Website der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung verfügbar
Qualität ist nicht beliebig
Bitte hier klicken um das Bild 'LAG DLL_Symposium_WS klein 2_161124.jpg' in einer größeren Darstellung zu öffnen...
Am 23. und 24. November hat die LAG gemeinsam mit dem Donnersberg-Touristik-Verband das alljährliche Smyposium für Touristiker und Wirtschaftsförderer veranstaltet. In der Klostermühle in Münchweiler beschäftigten sich die rund 30 Teilnehmer mit Fragen zu Angebotsqualitäten und digitaler Vermarktung von Angeboten im ländlichen Raum.

Unterstützung zum Thema kam von Professor Doderer und seinem Team von der Marketingagentur GRUPPE DREI aus Villingen-Schwenningen, die bereits viele Kunden in ganze Deutschland in Bezug auf touristische Positionierungen unterstützt haben. Die Anwesenden konnten von Erfahrungen der Agentur durch den Impulsvortrag, die anschließende Diskussion und den Workshops am nächsten Tag in direkter Weise profitieren.



Die Dokumentation der Veranstaltung finden Sie hier:
  • Impulsvortrag "Tourismuswirtschaft - Wertschöpfung und Zukunftssicherung?", Prof. Alexander Doderer
  • Ergebnisse des Workshops "Angebotsqualität", Prof. Alexander Doderer
  • Impulsvortrag und Ergebnisse des Workshops "Digitale Vermarktung", Dr. Sabine Doderer und Tanja Kammerer
Förderhinweis
Bitte hier klicken um das Bild 'LAG DLL_Website_Publizitätsvorschriften_170313.JPG' in einer größeren Darstellung zu öffnen...